Schulleitung

Baumpflanzaktion für eine gute Nachbarschaft

Viel Freude bei der Bepflanzung der Grünflächen des Parkplatzes Charlottenweg hatten SchülerInnen des Privatgymnasiums Dr. Richter (PDR), AnwohnerInnen, GärtnerInnen des städtischen Betriebshofes und Bürgermeister Albrecht Kündiger. Die Kinder der PDR Garten-AG unter der Leitung von Lehrerin Ina Holitzka halfen fleißig beim Löcher Graben für insgesamt sechs Bäume und beim Einpflanzen von Bodendeckern.

Freudig arbeiteten sie mit Erde, Pflanzen, Schippen, Pfählen und dem großen Holzhammer. Unterstützt wurden sie dabei auch von Andreas Rode, der den SchülerInnen mit viel pädagogischem Einfühlungsvermögen Tipps für das richtige Setzen der Bäume gab.
Die Idee für diese Gemeinschaftsaktion stammt von Werner Jakobartl, der als Anwohner und aktiver Bürger die Anwohner und das PDR motivierte, Patenschaften für die Grünflächen und Bäume auf dem Parkplatz zu übernehmen. Mit Michael Orff, ebenfalls Anwohner, fand er noch einen Fachmann für Umweltschutz. Gemeinsam konnten sie Bürgermeister Kündiger und Siegfried Kralack vom Amt für Planen und Bauen –Tiefbau für die Neubepflanzung der Grünstreifen gewinnen, wofür außer einigen Baumspenden auch finanzielle Mittel von der Stadt Kelkheim zum Einsatz kamen. In den nächsten Tagen werden Anwohnerinnen und PDR Schulleiterin Marion Polydore weitere Pflanzen auswählen und einpflanzen, die über das Jahr hin blühen und Futterquellen für Insekten sein werden. Die Bäume werden dazu beitragen das Mikroklima zu verbessern und im Laufe der Jahre immer mehr Schatten spenden.

Bildergalerie der Bepflanzung des Parkplatzes

Mit Erde, Pflanzen, Schippen, Pfählen und dem großen Holzhammer.

Andreas Rode, unterstützte die SchülerInnen und gab Tipps für das richtige Setzen der Bäume.

Die Idee für diese Gemeinschaftsaktion stammt von Werner Jakobartl.

Zurück